IMPRINT

Impressum | Bildzitatrecht | Disclaimer | Datenschutzerklärung

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Christoph May
Kritische Männerforschung
Gutsmuthsstr. 26
04177 Leipzig

Kontakt:

may.mensstudies@gmail.com · 0157/30161774

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Christoph May
Gutsmuthsstr. 26
04177 Leipzig

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

BildZitatRecht

Bei der Veröffentlichung von Bildern halte ich mich streng an das Bildzitatrecht, welches einen besonderen Fall des Zitatrechts darstellt. Gemäß § 51 UrhG ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats zulässig, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist.

Als Wissenschaftler, Forscher und Betreiber des ‚Instituts für Kritische Männerforschung‘ will ich mit bestem Wissen und Gewissen sicherstellen, dass eben dieser besondere Zweck gerechtfertigt ist. Zu jedem Bild im hiesigen WissenschaftsBlog gehe ich deshalb die folgende Checkliste von Dr. Thomas Schwenke durch:

Ist der Zitatzweck erlaubt?

Ja, bei (Populär)wissenschaftlichen Werken. Wissenschaftliche Werke sind solche, die versuchen methodisch-systematisch, ernsthaft und belehrend ein Thema zu ergründen. Dazu gehören nicht nur „ernsthafte“ Fachbücher oder studentische Hausarbeiten, sondern auch leichtere Kost der „Populärwissenschaft“.

Ebenfalls ja, wenn das Bild lediglich eigene Gedanken und Ausführungen belegt und weggelassen werden kann, ohne dass der eigene Text an Sinn verliert. Nein, wenn das Zitat Zeit sparen, illustrieren oder Lesern das Klicken von Links ersparen soll.

Ist es notwendig gerade dieses Bild zu verwenden?

Nur wenn alternative Bildmotive nicht in Frage kommen.

Ist die zulässige Zitatlänge nicht überschritten?

Nur so viel wie nötig, um eigene Gedanken zu unterstützen oder Ausführungen zu belegen. Bei Bildern ganz besonders sparsam sein.

Wurde das zitierte Bild verändert?

Nur in Ausnahmefällen, z.B. bei Verdeutlichungen. Falls ja, muss angegeben werden wie.

Wurde die Quelle genannt?

Im Internet reicht der Name des Autors + Link zur Quelle.

Noch ein mal ausführlich: Die Belegfunktion

Nach der sog. Belegfunktion muss eine geistige Auseinandersetzung mit dem Bild erfolgen, wobei das Bild dem Beleg eigener Ansichten dienen muss (sog. Zitatzweck). Könnten anstelle des gewählten Bildes auch noch zahlreiche andere Bilder ebenso gut im konkreten Zusammenhang genutzt werden, so ist diese Verwendung nicht vom Bildzitatrecht gedeckt. Es muss also auf die Verwendung gerade dieses konkreten Bildes ankommen.

Weiter ist auch der Umfang der Nutzung zu beachten. So dürfen nicht mehr Bilder verwendet werden, als unbedingt notwendig und das „Bildzitat“ darf weder zugeschnitten, noch farblich verändert oder anderweitig bearbeitet werden. Schließlich muss erkennbar sein, dass das verwendete Bild ein Zitat darstellen soll. Der Urheber bzw. dessen Pseudonym ist dabei ebenso zu nennen wie die Quelle, also woher das Bild konkret stammt.

Folgende Zitatzwecke sind nicht ausreichend:

Illustration („Mit dem Bild sieht mein Artikel besser aus“), Komfort & Serviceleistung („Ich wollte es meinen Nutzern ersparen, die Bildgalerie selbst aufzurufen“), Support (“Ich helfe dem Fotografen bekannt zu werden”) und Entertainment (“Das Bild ist so witzig, das wollte ich der Welt nicht vorenthalten”).

[https://drschwenke.de/wann-ist-ein-bildzitat-erlaubt-anleitung-mit-beispielen-und-checkliste]

Bitte teilen Sie mir mit, wenn ein Bild diese Anforderungen Ihrer Meinung nach nicht erfüllt! Ich werde es unverzüglich entfernen.

Ich bitte Sie, von einer kostenpflichtigen Abmahnung abzusehen. Halten sie mir zu gute, dass ich in bester Absicht als Wissenschaftler und Forscher gehandelt habe.

Hinweis auf EU-Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: http://ec.europa.eu/consumers/odr

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

Haftungsausschluss (Disclaimer)

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

Datenschutzerklärung

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von YouTube

Unsere Webseite nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server-Log-Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.


Podcast: Was ist Männerforschung? | Universität Zürich
Graffiti – Gefühle und Gewühle
Geilheit! Diese ständige Geilheit!
Minimale Männlichkeit / Nora Weinelt
John Oliver on Alex Anger Jones (InfoWars)
Miranda July über Männer in der Kunst
Wie wird man Männerforscher? Plädoyer für ein positives, selbstkritisches und feministisches Männerbild
Last Man Standing: Hooligan Fights
Weinstein Effect
Misogyny In The Big Bang Theory · Women in Tech on Harassment · The Mask You Live In · My

Men’s Studies

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit