Hajo Schumacher: Ein Mann, der über Männlichkeit reden will | Berliner Morgenpost

Hajo Schumacher | Photo by Matti Blume [CC BY-SA 4.0] from Wikimedia Commons

Hajo Schumacher: Ein Mann, der über Männlichkeit reden will Berliner Morgenpost

Autor Hajo Schumacher beschäftigt sich mit traditionellen Männlichkeitsidealen. Seine Erkenntnisse schildert er in einem neuen Buch.

Von Caroline Rosales Full Text

„Männliche Schriftsteller – wie einige schon vor Schumacher – hadern mit ihrem Selbstverständnis als Mann, die allgemeine Verunsicherung ist groß. Das kann auch Christoph May (39), Gründer des Instituts für kritische Männerforschung, bestätigen. „Man stößt in der Gesellschaft auf wenige große Tabus, doch die Selbstwahrnehmung von Männern und ihre Fähigkeit zur Eigenkritik ist so eines.“ Noch herrsche, laut May, zu viel Abwehr und zu wenig Selbstreflexion über männliche Privilegien. Jedenfalls oder deshalb ist Hajo Schumacher bemüht, diese mit seinem Buch zu durchbrechen. […]

Tatsächlich tröstet die Tatsache, dass Hajo Schumacher und seine Frau es geschafft haben, über 25 Jahre zusammenzuhalten, darüber hinweg, dass in seinem Buch die aktuellen feministischen Debatten wie die #MeToo-Bewegung nur am Rande Platz finden. Dennoch ist es ein würdevoller Ansatz, das Umdenken anzuregen, Männern und vor allem Vätern zu raten, mehr Zeit mit ihrer Familie zu verbringen, und vor allem: ihrer Frau zuzuhören.“

BERLINER MORGENPOST


Men’s Studies Monthly en/de

Newsletter über Kritische Männlichkeit

Newsletter

NWSLTTR   FCBK   NSTGRM   TWTTR   RSS


Die Psycholandschaft der männlichen Kunst und ihre Neurokolonialisierung im Graffiti · Von Lukas Fuchsgruber
The Bechdel Test: Hollywoods Gender Divide and its Effect on Films
Stalking For Love | Pop Culture Detective
Back In The Days In The Dome: ManDMA 1997
Man Who Has It All | News June 2018
Nicht Schwul: Sex Unter Heterosexuellen Männern | Von Jane Ward
Graffiti – Von Männern und Mauern
Several Genocides: Kill Count in Star Wars
Der weisse Mann / Luca Di Blasi
Make Men Great Again | November 9, 2016

Men’s Studies

Christian Kracht, christoph may, Claire Underwood, darkroom, darth vader, David Foster Wallace, Dolores, Faserland, gender, gender studies, geschlechterforschung, Gott, hegemoniale männlichkeit, hegemonic masculinity, Infinite Jest, Ironman, Jack Sparrow, Jesus, John Wick, Jyn Erso, kritische männerforschung, Luke Skywalker, man, mann, männer, männerforschung, männlich, männlichkeit, männlichkeitsforschung, masculinity, masculinity studies, men, Men of Steel, men’s studies, mensstudies, Michael Chrichton, Mira Killian, Peter Parker, Pirates of the Caribbean, science, Spiderman, Star Wars, Superman, Tony Stark, toxic masculinity, Westworld, wissenschaft, Wolverine, Wonder Woman, theweleit, männerphantasien, male fantasies