Man Who Has It All | News June 2018

The Bellamy Brothers | Photo by Jarrett Gaza [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

MEN’S STUDIES MONTHLY

June 2018

English / Deutsch


ENGLISH


CNN Full Version

Richie, a convicted felon builds a feminist movement from behind bars at an all-male prison in Soledad, California.

„You either dive deeper into the madness or you revert back to whatever you knew to be right before you got into the madness.“

„Analyzing everything around me and just asking them like send me books. They send me bell hooks. And I started reading up on it, doing a lot of reading, we did a six month lock down at the high security prison. And I started seeing how we work. Like we as men were really destroying ourselves.“

„This is like my spiritual area, so like my hero right here, Malala, and Beyoncé, are like two of the people I look up to the most. And like this card that my wife send me that says „We gonna win!“.


The Will To Change: Men, Masculinity, and Love | By bell hooks


#ManWhoHasItAll Book

From the Twitter account @ManWhoHasItAll, a hilariously unforgiving and eye-opening role reversal parody of self-help guides for the working mother.

@ManWhoHasItAll

While women have long been bombarded with advice about how to be the perfect mom, keep a perfect job, and have glowing skin―all at the same time―men have been left floundering. Can you be a dad and still feel sexy? Can curvy men truly be happy? Can men be funny?
Finally, The Man Who Has It All!, drawn from the hugely popular satirical Twitter and Facebook accounts, is the first trailblazing guide that „empowers“ men and shows them how they, too, can have it all! Providing gendered tips for career men and busy working dads on how to juggle fatherhood and still have a career―while maintaining the perfect bod―The Man Who Has It All isn’t afraid to address the big questions. Within these pages, learn:

  • What his face shape says about his parenting skills
  • How to express his opinion without coming off as bossy
  • Why staying hydrated will improve his career prospects
  • How he can stop feeling guilty about everything
  • How he should prioritize „me-time“
  • How he can ask for help

Uproarious, scathing, unsettling, and revealing, The Man Who Has It All seizes the established sexist narratives and double standards women have heard too often in self-help books and magazines, and subverts them with a fiercely ironic feminist twist by speaking to an imaginary male audience ―with hilarious and revolutionary results.

ManWhoHasItAll Facebook


CNN

The World Cup sexism that won’t go away – and the female reporters on the front line

„Of the 16,000 journalists accredited to cover the World Cup in Russia, just 14% are women, according to FIFA, the tournament organizer. And for some of those women working in the media at the World Cup, the past couple of weeks have been a challenging experience with reports of sexual assault, harassment and online vitriol being directed at them.“

#DeixaElaTrabalhar #LetHerWork


BuzzFeed

A Look Inside A Corruption Investigation Involving Soccer’s Biggest Players

An excerpt from Ken Bensinger’s new book Red Card: How the U.S. Blew the Whistle on the World’s Biggest Sports Scandal.

„International soccer — FIFA, CONCACAF, CONMEBOL, and the Trinidad and Tobago Football Association — were all part of a single whole. They clearly fit the definition of a top-down enterprise, the classic organized crime “triangle chart.”

There was a boss: Blatter, FIFA’s president. There were underbosses: the FIFA Executive Committee and the executives of the six regional confederations. And there were soldiers: the officers of each national federation. There were even consiglieri: the advisers and lawyers who helped the bosses run the show.“


The End of Patriarchy: Radical Feminism for Men | By Robert Jensen


Commonweal

Men Reviewing Men

Why Was I Never Asked to Write about a Female Author?

By Anthony Domestico

„Looking at my clips, I noticed something startling: in the more than two dozen reviews I’d written, I had never been asked to consider anything by a female writer. I don’t mean rarely asked; I don’t mean almost never asked; I mean never, ever asked. I’d written on female authors, to be sure, but these had all been the result of my own pitches. No editor had ever taken a look at a Margaret Atwood advance review copy and said, “This seems like something Tony might be into. I’ll send it his way.”

From this point on, the male-only streak became an obsession for me. Later in 2012, I got asked to write on, among others, Laurent Binet and Pascal Mercier—but still no women. In 2013, editors approached me about Benjamin Percy and Matt Bell—but still no women. In 2014, I received requests to consider Jamie Clarke and Tom McCarthy—but still no women. Indeed, the streak didn’t end until May of 2015, when an editor at Commonweal asked if I’d be interested in writing on Anne Enright’s The Green Road. (I was; the novel was fantastic.) It took seven years of reviewing, usually around a piece a month, before an editor asked me to take a look at a female writer.“


We Need to Talk About Masculinity

Is the term “toxic masculinity” useful? This gender expert says no.

Gepostet von AJ+ am Montag, 21. Mai 2018

AJ+

„Can you imagine if 99% of school shootings were done by girls? […] I don’t believe that men and boys are born genetically predetermined to be abusive towards women or towards other men and boys. I think it’s something we teach them.“

Jackson Katz


New York Times

Jordan Peterson, Custodian of the Patriarchy

He says there’s a crisis in masculinity. Why won’t women — all these wives and witches — just behave?

by Nellie Bowles

„In Mr. Peterson’s world, order is masculine. Chaos is feminine. And if an overdose of femininity is our new poison, Mr. Peterson knows the cure. Hence his new book’s subtitle: “An Antidote to Chaos.” “We have to rediscover the eternal values and then live them out,” he says. […] „He does not smile. […] Wherever he goes, he speaks in sermons about the inevitability of who we must be.“


The Star

I was Jordan Peterson’s strongest supporter. Now I think he’s dangerous

Von Bernard Schiff

„I knew Jordan when it was possible to know him up close. He was always a complicated man. Even then, it was hard to get a fix on what he was doing. But some things were clear and consistent. In retrospect, I might have seen this coming. I didn’t.“


DEUTSCH


Frauenbilder nach MännerDrehbuch | Auslöser #2/2018


Der neue Mann: Total von der Rolle? | Podcast von RadioWissen auf Bayern 2


No More Bullshit: Das Handbuch Gegen Sexistische StammtischWeisheiten | Sorority


Süddeutsche Zeitung

Jungs, die mit Puppen spielen

Von Kathrin Werner

„Jungen kümmern sich genauso gern um eine Puppe oder um ihre Kuscheltiere wie Mädchen, es ist ganz natürlich“, sagt Wider. „Wir erlauben es ihnen nur nicht.“ […] „Vor Kurzem hat Wonder Crew sogar den begehrten Preis „Puppe des Jahres“ der New Yorker Spielzeugmesse erhalten. Noch nie hatte eine Jungen-Puppe die Auszeichnung bekommen, für die Kunden und vor allem Mitglieder der Spielzeugindustrie abstimmen.“

Wonder Crew


DiskursAtlas Antifeminismus: Wiki über antifeministische Narrative und Netzwerke


WM-Reporterin macht übergriffigen Fußballfan zur Schnecke

Und nun für alle: "Es ist respektlos. Es ist ekelhaft. Es ist übergriffig. Schluss damit."

Gepostet von SPIEGEL ONLINE am Donnerstag, 28. Juni 2018

Süddeutsche Zeitung

Der Fußball und seine Fans haben ein Problem

Von Julian Dörr

„Hat man schon einmal einem Mann, der einen Fußballspieler falsch eingeordnet hat, mit Vergewaltigung gedroht? Niemals. Wenn Claudia Neumann ein Spiel kommentiert, dann kocht in den Kommentarspalten des Internets – jetzt mal ganz vorsichtig formuliert – der niederträchtigste, sexistischste und dümmste Dreck nach oben. […]

„Jawoll, Donnerfotze Claudia Neumann versaut mir jetzt auch noch das Kolumbien Spiel.“ Man kann von hier aus hochrechnen, was da alles gepostet und gelöscht wurde, wenn das ZDF-Team Sätze wie diesen stehen lässt.“


Süddeutsche Zeitung

„Es geht nicht um fachliche Fehler, sondern schlicht um ihr Geschlecht“

„Wie stellen Sie sich Fußballfans vor, die Claudia Neumann als „Donnerfotze“ beschimpfen oder vorschlagen, sie solle beim ZDF lieber den Boden wischen?“


Youtube

Wie aus dem neuen Volk Gottes eine Kirche der Männer wurde

Ohne diese Frauen hätte es das Christentum nie gegeben

„Maria Magdalena, Lydia, Junia, Phöbe: vier Frauen, die Säulen des Christentums sind. Die weiblichen Vorbilder sind aus der Kirche verschwunden und in Vergessenheit geraten. Wir gehen auf Spurensuche.“


Susanne Wosnitzka

100 % Komponisten, 0 % Komponistinnen in der Lehre von Musikschulen und Musikhochschulen. 0,8 % Dirigentinnen versus 99,2 % Dirigenten in 120 deutschen Profi-Orchestern.

Erschütternde Zahlen von Susanne Wosnitzka

„Wir fordern, dass Werke von Frauen bei allen Wettbewerben zur Pflicht werden – egal ob bei Jugend musiziert oder im international bedeutsamen ARD-Wettbewerb. Es kann nicht sein, dass so bekannte und erfolgreiche Komponistinnen wie Barbara Heller nur über private Kontakte – die frau erst einmal haben muss! – erreichen können, dass ihre Werke nur dann gespielt werden, wenn denn eine Musikschulleitung dazu geneigt ist.

Zum Vergleich: In England schaffte es eine 17-Jährige vor wenigen Jahren per Petition, dass bei Abschlussprüfungen an Musikschulen und Musikhochschulen (A-Level) Werke von Komponistinnen gespielt werden müssen. Wenn das eine 17-Jährige schafft – was könnte erst eine Regierung mit entsprechenden Mitteln sowie Expertinnen und Experten auf die Beine stellen?“

Festrede/Zornrede – 30 Jahre musica femina münchen e. V.


Youtube

BEST&WURST stateMENts of „solsche Jungs“

„digga, wir sind diese westernhagens und lindenbergs von heute, weissu?“

„das isso wie take that, keine ahnung, so backstreet boys.“
„wir sind backstreet boys!“

„is so schwer zu sagen, wenn der erfolg dir ins gesicht geschlagen wird“

„der kleine arrogante pisser, der ich war, der konntich einfach bleiben, die leute lieben das, weisste so, ich bin wie ich bin“

„jetz is natürlich dieses platz verteidigen, oben bleiben, ellenbogen raus“

„wir ham auch alle ne einmonatige alkoholpause gemacht vorher“

„LX schreit nbisschen oft rum, digga, aber isn geiler typ“

„es ziehts einfach, die ganzen strassenjungs, die richtigen gauner, es ziehts einfach an so […] der harte kern der stadt so“

„dieser CL is schon wie son gruppenmitglied geworden […] weil der wie sone art gangmitglied is, drei mal schon poliert“

„die jungs, die geben solschen jungs wie uns eine option. solsche jungs vonna strasse, sone reudigen typen, so in diesen style, so wie die sind …dis gabs früher noch nie. und die geben die möglichkeit anderen jungs, die so sind wie sie, geben dir die möglichkeit ein ohr zu bekommen, weiss was ich mein?“

„jetzt fliegen wa übermorgen erstma nach amerika digga“
„yeah ich fick esta, ja ich war in haft, ja ich hab mit drogen zu tun, aber ich geb es nicht an!“


DFunk

Wie reden mit wortkargen, alternden Männern?

„Despoten, Stoiker, Täter: Töchter schreiben intime Bücher über den Versuch, neu mit ihrem Vater ins Gespräch zu kommen. Drei Neuerscheinungen über eine Annäherung mit Hürden und Überraschungen. […] Nestbeschmutzung? Nein: eine nüchterne Rückschau – die hilft, sich abzulösen, erwachsen zu werden! Im Schreiben liegen Macht, Verantwortung und Deutungshoheit nun bei denen, die ihre Kindheit lang ausgeliefert waren.“


Dummy Frau & Mann

INHALT

Da kommen sie

Und wie! In Ruanda gibt es wenig Wichtigeres als den weiblichen Orgasmus

Komplizen

Wie sich Daniel Ortega und seine Frau Nicaragua unter den Nagel gerissen haben

Sprich mit mir

Zwei Seiten Paartherapie

You drive me crazy

Abgefahren: Paare auf dem Roller

Viva Muxiko

In Oaxaca macht man kein großes Gewese um die Männer, die lieber Frauen sind

Alle gleich

Im Suff verstehen sich Frauen und Männer oft am besten. Zumindest sieht es auf diesen Fotos aus Blackpool so aus

Großes Loch

Ein toller Comic über die Vulva

Guten Morgen, du Schöne

Waren die Frauen in der DDR emanzipiert? Ein klares Jein

Das Erwachen

In Argentinien haben die Frauen die Schnauze voll von der Gewalt ihrer Männer

Warte nur

In Spanien ist Prostitution allgegenwärtig

Kein Bauchgefühl

Die neue Debatte um Abtreibung ist überflüssig wie nur was

Die Kinder aus Mullahbü

In Iran ist Tinder verboten. Der Staat hat aber eine schöne Alternative

In jeder Beziehung

Über eine Frau, die die Männer um den Verstand, oder gleich umbrachte

Drei Männer schreiben über

Mutter / Schwester / beste Freundin


Graffiti, Google und Gott: Vortrag von Christoph May zur Eröffnung des Graffiti-Archivs in Halle


Men’s Studies Monthly en/de

Newsletter über Kritische Männlichkeit

Newsletter


NWSLTTR FCBK NSTGRM TWTTR RSS


Men’s Studies

Christian Kracht, christoph may, Claire Underwood, darkroom, darth vader, David Foster Wallace, Dolores, Faserland, gender, gender studies, geschlechterforschung, Gott, hegemoniale männlichkeit, hegemonic masculinity, Infinite Jest, Ironman, Jack Sparrow, Jesus, John Wick, Jyn Erso, kritische männerforschung, Luke Skywalker, man, mann, männer, männerforschung, männlich, männlichkeit, männlichkeitsforschung, masculinity, masculinity studies, men, Men of Steel, men’s studies, mensstudies, Michael Chrichton, Mira Killian, Peter Parker, Pirates of the Caribbean, science, Spiderman, Star Wars, Superman, Tony Stark, toxic masculinity, Westworld, wissenschaft, Wolverine, Wonder Woman, theweleit, männerphantasien, male fantasies