No More Bullshit: Das Handbuch Gegen Sexistische StammtischWeisheiten | Sorority

No More Bullshit

Das Handbuch gegen sexistische StammtischWeisheiten

21 Autor*innen von Stefanie Sargnagel über Lady Bitch Ray bis Cesy Leonard (Zentrum für politische Schönheit)

The Sorority (Hg.)

„Der Pay Gap ist ein Mythos!“, „Biologisch gesehen haben Frauen und Männer eben unterschiedliche Kompetenzen!“ oder „Verstehst du keinen Spaß?“ Wenn diese Sätze bei Ihnen Augenrollen auslösen, dann brauchen Sie dieses Buch. Wenn Sie Stammtischweisheiten, Weiblichkeitsmythen und tradierte Vorurteile hinterfragen wollen, dann brauchen Sie dieses Buch. Und wenn Sie sich einfach nur denken: Bullshit!, dann brauchen Sie dieses Buch sogar unbedingt.

Das Frauennetzwerk Sorority hat es sich mit der Veranstaltungsreihe „No More Bullshit!“ zur Aufgabe gemacht, altbekannten Killerphrasen etwas entgegenzusetzen: Fakten. Gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen*, Expertinnen* aus unterschiedlichen Branchen und Künstlerinnen* schult die Schwesternschaft nun unerbittlich den Blick für Stehsätze und liefert schlagkräftige Argumente für die nächste Stammtischrunde.

Autor*innenliste (alphabetisch)

Erza Aruqaj & Katharina Mader – Ökonominnen

Romeo BissutiKlinischer Gesundheitstherapeut

Fränzi Kühne – Geschäftsführerin TLGG und Aufsichtsrätin freenet AG

Cesy Leonard – Künstlerin und Filmemacherin, Zentrum für politische Schönheit

Larissa Lielacher – Risiko Managerin und Aufsichtsrätin Immofinanz

Christoph MayMännerforscher und Blogger

Sandra Nigischer & Martina Schöggl – Obfrauen Sorority

Tuulia Ortner – Psychologin

Anne Roth & Mandy SchoßigSpeakerinnen

Nora RuckPsychologin

Reyhan Şahin aka Lady Bitch RayRapperin und Performance-Künstlerin

Stefanie SargnagelAutorin und Künstlerin

Renée SchroederBiochemikerin

Melinda TamásTrainerin für politische Bildung

Karin WetschanowSprachwissenschaftlerin

Laura WiesböckSoziologin

Bettina ZehetnerPhilosophin

Daniel-Pascal ZornPhilosoph

No More Bullshit K&S

192 Seiten für 19,90 € bei Kremayr & Scheriau

NOMOREBULLSHIT.SORORITY.AT

Sorority: Das Netzwerk für Frauen*

Die Sorority ist ein unabhängiges Netzwerk für Frauen und all jene, die sich als solche begreifen. Wir kommen aus Kunst, Kultur, Wissenschaft, Politik, Technik, Medien oder der Wirtschaft, sind unselbstständig und selbstständig beschäftigt.

Wir imitieren Männerbünde absichtlich ironisch und meinen, dass Frauen* lange genug überhört oder stumm gehalten worden sind. Wir sind eine Plattform für alle, die sich mehr feministische Kommunikation rund um Professionelles wünschen. Girls* Only!

2014 gegründet, zählen wir mittlerweile mehr als 500 ordentliche Mitglieder im Netzwerk und rund 1500 Unterstützer*innen. Die Sorority positioniert sich als Klub zum informellen Austausch, vor allem im Bereich Erwerbsarbeitsmarkt.

Das heißt, auch damit verbundene Themen wie Frauenarmut, Väterkarenz, Mehrfachdiskriminierungen oder sozio-ökonomische Abhängigkeiten sind Anliegen, die wir im Verein verhandeln und weiter verhandeln müssen.

SORORITY.AT


Men’s Studies Monthly en/de

Newsletter über Kritische Männlichkeit

Newsletter


NWSLTTR FCBK NSTGRM TWTTR RSS


Toretto und Gollum auf Westeros
Selbst die Robbe ist ein Kerl
Die traurige Welt der Antifeministen: Mein erster Eintrag auf WikiMANNia
Super Putin Show | News Dezember 2017
Why Gender Equality Is Good For Everyone Men Included / Michael Kimmel
The Guys Guide To Feminism | By Michael Kaufman and Michael Kimmel
Graffiti – Gefühle und Gewühle | Von Christoph May
Men Are Still Good III.
Unmasking Masculinity: Helping Boys Become Connected Men / Ryan McKelley
Weder Mannhaft noch Wehrhaft: Die Verlorene Männlichkeit des Rechtspopulismus


Men’s Studies

Christian Kracht, christoph may, Claire Underwood, darkroom, darth vader, David Foster Wallace, Dolores, Faserland, gender, gender studies, geschlechterforschung, Gott, hegemoniale männlichkeit, hegemonic masculinity, Infinite Jest, Ironman, Jack Sparrow, Jesus, John Wick, Jyn Erso, kritische männerforschung, Luke Skywalker, man, mann, männer, männerforschung, männlich, männlichkeit, männlichkeitsforschung, masculinity, masculinity studies, men, Men of Steel, men’s studies, mensstudies, Michael Chrichton, Mira Killian, Peter Parker, Pirates of the Caribbean, science, Spiderman, Star Wars, Superman, Tony Stark, toxic masculinity, Westworld, wissenschaft, Wolverine, Wonder Woman, theweleit, männerphantasien, male fantasies