From the Ministry of Men to Moby Dick | News March 2018

Portrait of Cardinal Richelieu (1640) by Philippe de Champaigne [Public domain], via Wikimedia Commons

NEWS MEN’S STUDIES

31 TopNews – March 2018

From the Ministry of Men to Moby Dick.


https://www.facebook.com/radioFM4/videos/1764206386965341

This is how you feel …

if you are the only woman in the room.


Süddeutsche Zeitung

Seehofers Mannschaft im Shitstorm

„Vor fünf Tagen, am 23. März, hatte Seehofers Ministerium eine Pressemitteilung veröffentlicht. „Führungsmannschaft des BMI komplett“, lautete die Titelzeile, und darüber war ein Bild zu sehen, dass ausschließlich Männer zeigte. Der Öffentlichkeit wurde dadurch vor Augen geführt, dass Seehofer sämtliche Staatssekretärsposten mit Männern besetzt hatte. Das BMI hat das Foto inzwischen entfernt

Die Führungsriege umfasst Günter Krings, Stephan Mayer, Marco Wanderwitz, Georg Engelke, Klaus Vitt, Gunther Adler, Markus Kerber und Helmut Teichmann. Seehofer eingerechnet stehen also neun Herren an der Spitze des Ministeriums – und keine einzige Frau.“


Newsletter Show Off


Harvard Business Review

Getting Men to Speak Up

By Michael Kimmel

„When my mother was in graduate school, her mentor groped her. She left school the next day and didn’t complete her PhD for 30 years.“


#Project84: harrowing suicide sculptures unveiled at This Morning studios

These 84 harrowing depictions of suicide have got the world talking

Gepostet von London Evening Standard am Dienstag, 27. März 2018


WirtschaftsWoche

Nicht nur Nerds

Weiße Männer in Kapuzenpullis programmieren die Zukunft und vergessen dabei die Sorgen vieler Menschen. Nun kämpfen einige Frauen für buntere Entwicklerteams.

„Wenn vor allem weiße Jungs in Kapuzenpullis Maschinen entwerfen, ticken diese auch wie weiße Jungs in Kapuzenpullis. […] Wenn wir keine gemischten Forscherteams haben, werden wir die Probleme der Welt, vor denen die meisten Menschen stehen, nicht lösen. […]

Schließlich sorgten in vielen Unternehmen, aber auch in der Wissenschaft monologisierende Egomanen, Alphatiere und Machos für eine Atmosphäre, in der sich Frauen nicht einbringen wollen. So fehlten Frauen, an denen sich Frauen ein Beispiel nehmen können.“


Spiegel Online

Männerkitsch – 20 Jahre „Grand Theft Auto“

„Frauen kommen kaum vor, und wenn, dann nur als Prostituierte, habgierige Ehefrauen oder fette Emanzen? Schwarze bewegen sich fast ausschließlich in einer stereotypen Welt aus Gewalt und Drogen? Folter und sexuelle Belästigung als Spielelemente? Alles Satire!, sagen die Verteidiger der Serie. Wer nicht mitlacht, ist humorlos.

So wurde etwa eine Journalistin, die in ihrer ansonsten hymnischen Besprechung von „GTA V“ in ein paar Nebensätzen das Thema Frauenfeindlichkeit ansprach, tausendfach von jener – hauptsächlich männlichen – Fanschar niedergebrüllt, die den Spaß richtig verstanden haben will. […] „GTA“ zeichnet eine sexistische, misogyne, gewalttätige Welt, in der wir alles tun können, was wir wollen – außer sie das kleinste bisschen zum Besseren zu verändern.“


CBS News

Academic efforts to understand men gain steam in time of #MeToo

„With a dearth of books devoted to the subject, Kimmel became a prolific author on men’s issues, including „Manhood in America: A Cultural History,“ “Guyland: The Perilous World Where Boys Become Men,“ “The Guy’s Guide to Feminism,“ “Angry White Men: American Masculinity at the End of an Era,“ and „Cultural Encyclopedia of the Penis.“

He also established the Center for the Study of Men and Masculinities at Stony Brook University, which is preparing to launch the first master’s program in masculinities next year.“


Stalking For Love Pop Culture Detective

Stalking For Love is a popular media trope where invasive stalker-like behavior is presented as an endearing or harmless part of romantic courtship. The hero will often go to extraordinary lengths to coerce, trick or otherwise manipulate his way into a woman’s life.

More Video Essays


The Daily Dot

The ‘Ocean’s 8’ teaser is here – and men are already whining

The Sydney Morning Herald

The foul comments on the Oceans 8 trailer are exactly why we need it right now


The New Yorker

The Great Sadness of Ben Affleck

„The image suggests not just the fall of Affleck but the coming fall of man. There is something about this exhausted father that reflexively induces panic. We’ve been living in a world run by Afflecks for so long, will we even know ourselves when they’re gone?“


Du darfst mich nicht anfassen! Männlichkeit in Tomb Raider (2018) | Von Christoph May


The Guardian

Building better men: how we can begin to redefine masculinity

„I have a friend – let’s call him Dave, though that’s not his name – who is active in his church, a loving and supportive husband, and a hilarious dinner companion.

He’s also a former rapist.“



Metro

Male incompetence is a subtle form of misogyny

„Have you ever dated a man who ‘can’t cook’? Do you know a guy who’s rubbish at cleaning or any other kind of domestic chore?

Of course, you do.“


Subscribe To Our Monthly Newsletter


Arte

Mythos Männlichkeit

„Der Männlichkeitsmythos hat auch zu einer Unterdrückung des Mannes durch den Mann selbst geführt. Wer die männlichen Kodizes nicht bedient, gilt nicht als echter Mann“, sagt Olivia Gazalé, die sich in ihrem neuen Buch „Le mythe de la virilité“ der sogenannten neuen Männlichkeit widmet.

jetzt

In den USA ist die „NoFap“-Bewegung riesig. Jetzt ist sie auch in Deutschland angekommen.

„Beispielsweise einfach bevor man ins Bett geht und aufsteht eben zu seinem eigenen höheren Ich zu beten. Zu sagen: Ich wünsche und bitte um Kraft, ich wünsche und bitte um Kraft, nicht diesen Sachen zurückzuverfallen, eben nicht diesen Dämonen der Lust sozusagen zurückzuverfallen.“

Marco in seinem Video ‚NoFap/NoPMO 100 Tage‘


Spiegel Online

„Es ist vorbei. Endlich ist es vorbei“

Der ehemalige Fußballnationalspieler Per Mertesacker spricht über den enormen Druck, den er in seiner Karriere verspürt hat. Besonders schlimm war es bei der Heim-WM 2006.

„Aber selbst wenn ich vor jedem Spiel erbrechen und 20-mal in die Reha müsste, ich würde es immer wieder machen.“


Kein Zugang zu Gefühlen | Im Gespräch mit Jack Urwin und Christoph May HAMBURGER ABENDBLATT


https://www.facebook.com/UNHCR/videos/10157498169783438

UNHCR

This man uses dance💃🏻 and music ♫ as a form of therapy to help refugees in DR Congo.


Your News Wire

UN’s Top Children’s Rights Officer Convicted Of Raping Children

Peter Newell, the United Nations’ top children’s rights official, has been jailed after pleading guilty to five charges relating to the rape and indecent assault of a child.


BBC

The male belly dancer fighting gender stereotypes

„Alexandre Paulikevitch is one of the few male baladi dancers in the Middle East … Though Beirut is one of the region’s most open-minded cities towards the LGBT movement, Alexandre has had to fight to be respected as a gay performer who is freely expressing his feminine side.“


Nicht Schwul: Sex Unter Heterosexuellen Männern | Von Jane Ward


Suhrkamp

Wenn der Mann kein Ernährer mehr ist – Geschlechterkonflikte in Krisenzeiten

„Macht er die Hausarbeit, wenn sie die Miete zahlt?
In ihrer groß angelegten Studie untersuchen die Autorinnen, wie Paare aus unterschiedlichen sozialen Milieus damit umgehen, wenn der Mann kein Ernährer mehr ist.“


FAZ

Spätfolgen des Hausfrauenmodells

„Das Architektenpärchen, bei dem nur sie im Beruf Fuß fassen konnte, legt großen Wert darauf, dass er sich als Künstler austoben kann, und sich nicht wegen seines viel niedrigeren Einkommens verpflichtet fühlt, mehr im Haushalt zu machen.

Der Mann darf so tun, als mache er sich aus materiellen Dingen nichts, während sie den Kühlschrank füllt. Diese Paare erliegen einer Gleichheitsillusion, wie die Autorinnen schreiben. Schlussendlich muss die Frau beides schultern: die Erwerbsarbeit und den Haushalt.“


 FAZ

„Lieber keine sexy Überflieger“

„Der Mechanismus ist viel subtiler. Unser gesamtes gesellschaftliches Umfeld ist so mit der hegemonialen Vorstellung von Männlichkeit durchtränkt – von der eines gebildeten, mächtigen, starken Mannes –, dass Frauen es sexy finden, wenn Männer etwas auf die Beine stellen und beruflich erfolgreich sind. Und deshalb nehmen sie es später auch hin, wenn ihre großartigen Männer, sich erst mal selbst verwirklichen müssen, bevor sie sich um Haushalt und Kindern kümmern können.

Deshalb sollten sich Frauen schon bei der Partnerwahl fragen: Muss ich denn wirklich immer diese sexy Überflieger haben, die im Zweifelsfall eher an beruflicher Selbstverwirklichung interessiert sind als am Staubsaugen?“


RambaZamba

Moby Dick – Premiere am 26. Mai 2018

Ähnlich wie der Matrose Starbuck, ruft Jack Urwin uns zu, innezuhalten und über die Rolle des Mannes innerhalb der Gesellschaft neu nachzudenken. Weil der Kampf mit dem weißen Wal nicht zu gewinnen ist und er geradewegs in den Untergang führt.“

New Male Studies

Males, Melville and Moby Dick

A New Male Studies Approach to Teaching Literature to College Men


Pornotopia: Architektur, Sexualität und Multimedia im Playboy | Von Paul B. Preciado


Texte zur Kunst

Séduction à la francaise Isabelle Graw und Colin Lang im Gespräch mit Joan Scott

„Der Mythos von der französischen „Galanterie“ unterstützt eine konservative Sichtweise nicht nur auf heteronormative Geschlechterbeziehungen, sondern auch auf das, was heute die „französische nationale Identität“ sein soll – eine Identität, die sich nicht zuletzt durch polemische Abgrenzung von Muslimen definiert.“


„who needs sleep when we’ve got love?
who needs keys when we’ve got clubs?
who needs please when we’ve got guns?
who needs peace when we’ve gone above?
but beyond where we should have gone?
we went beyond where we should have gone“


NWSLTTR FCBK NSTGRM TWTTR RSS


Men’s Studies

Christian Kracht, christoph may, Claire Underwood, darkroom, darth vader, David Foster Wallace, Dolores, Faserland, gender, gender studies, geschlechterforschung, Gott, hegemoniale männlichkeit, hegemonic masculinity, Infinite Jest, Ironman, Jack Sparrow, Jesus, John Wick, Jyn Erso, kritische männerforschung, Luke Skywalker, man, mann, männer, männerforschung, männlich, männlichkeit, männlichkeitsforschung, masculinity, masculinity studies, men, Men of Steel, men’s studies, mensstudies, Michael Chrichton, Mira Killian, Peter Parker, Pirates of the Caribbean, science, Spiderman, Star Wars, Superman, Tony Stark, toxic masculinity, Westworld, wissenschaft, Wolverine, Wonder Woman, theweleit, männerphantasien, male fantasies