#MeToo · Björk On Lars van Trier · Keine Lust Auf Terry Richardson · #MyJobShouldNotIncludeAbuse · Sexismus Und Macht · Burschenschaft Hysteria · Angst Vor Der Grossen Umerziehung · Brand Eins: Frauen / Männer / Arbeit

Angst, Anna Sauerbrey, Arbeit, Benjamin Maack, Björk, Brand Eins, Burschenschaft Hysteria, Charlotte Diehl, David Graeber, deutschlandfunk, Edition F, Faian Hart, frauen, Gabriele Fischer, gender, gender studies, guardian, hegemoniale männlichkeit, hegemonic masculinity, Inappropriate, Jessica Joyce Sidon, julian dörr, Kathleen Hildebrand, kritische männerforschung, Lars van Trier, macht, männer, männerforschung, männlich, männlichkeit, Mareike Nieberding, men’s studies, mensstudies, MeToo, MyJobShouldNotIncludeAbuse, Namalee Bolle, Paula-Irene Villa, Rolling Stone, sexismus, Sonja Zekri, spiegel, Stefanie Sargnagel, süddeutsche, süddeutsche zeitung, sz, Tagesspiegel, tanja rest, Terry Richardson, the guardian, Umerziehung, Wlada Kolosowa, zeit

Harry R. Hopps, Destroy this mad brute Enlist – U.S. Army by Harry R. Hopps, (1869-1937) [Public domain], via Wikimedia Commons

News Men’s Studies

#MeToo · Björk On Lars van Trier · Keine Lust Auf Terry Richardson · #MyJobShouldNotIncludeAbuse · Sexismus Und Macht · Burschenschaft Hysteria · Angst Vor Der Grossen Umerziehung · Brand Eins: Frauen / Männer / Arbeit


Angst, Anna Sauerbrey, Arbeit, Benjamin Maack, Björk, Brand Eins, Burschenschaft Hysteria, Charlotte Diehl, David Graeber, deutschlandfunk, Edition F, Faian Hart, frauen, Gabriele Fischer, gender, gender studies, guardian, hegemoniale männlichkeit, hegemonic masculinity, Inappropriate, Jessica Joyce Sidon, julian dörr, Kathleen Hildebrand, kritische männerforschung, Lars van Trier, macht, männer, männerforschung, männlich, männlichkeit, Mareike Nieberding, men’s studies, mensstudies, MeToo, MyJobShouldNotIncludeAbuse, Namalee Bolle, Paula-Irene Villa, Rolling Stone, sexismus, Sonja Zekri, spiegel, Stefanie Sargnagel, süddeutsche, süddeutsche zeitung, sz, Tagesspiegel, tanja rest, Terry Richardson, the guardian, Umerziehung, Wlada Kolosowa, zeit

Björk’s acoustic tour in México by Santiago Felipe (Own work) [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], via Wikimedia Commons

#METOO

Bjork Details Danish Director’s Alleged Sexual Harassment Rolling Stone

Björk on Lars van Trier

„It was extremely clear to me when I walked into the actresses profession that my humiliation and role as a lesser sexually harassed being was the norm and set in stone with the director and a staff of dozens who enabled it and encouraged it,“ Björk wrote. „I became aware of that it is a universal thing that a director can touch and harass his actresses at will and the institution of film allows it.“

Björk added that whenever she turned the director’s advances down, „He sulked and punished me and created for his team an impressive net of illusion where I was framed as the difficult one. Because of my strength, my great team and because I had nothing to [lose] having no ambitions in the acting world, I walked away from it and recovered in a years time. I am worried though that other actresses working with the same man did not.“

Bjork Details Danish Director’s Alleged Sexual Harassment

	Angst, Anna Sauerbrey, Arbeit, Benjamin Maack, Björk, Brand Eins, Burschenschaft Hysteria, Charlotte Diehl, David Graeber, deutschlandfunk, Edition F, Faian Hart, frauen, Gabriele Fischer, gender, gender studies, guardian, hegemoniale männlichkeit, hegemonic masculinity, Inappropriate, Jessica Joyce Sidon, julian dörr, Kathleen Hildebrand, kritische männerforschung, Lars van Trier, macht, männer, männerforschung, männlich, männlichkeit, Mareike Nieberding, men’s studies, mensstudies, MeToo, MyJobShouldNotIncludeAbuse, Namalee Bolle, Paula-Irene Villa, Rolling Stone, sexismus, Sonja Zekri, spiegel, Stefanie Sargnagel, süddeutsche, süddeutsche zeitung, sz, Tagesspiegel, tanja rest, Terry Richardson, the guardian, Umerziehung, Wlada Kolosowa, zeit

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

Angst, Anna Sauerbrey, Arbeit, Benjamin Maack, Björk, Brand Eins, Burschenschaft Hysteria, Charlotte Diehl, David Graeber, deutschlandfunk, Edition F, Faian Hart, frauen, Gabriele Fischer, gender, gender studies, guardian, hegemoniale männlichkeit, hegemonic masculinity, Inappropriate, Jessica Joyce Sidon, julian dörr, Kathleen Hildebrand, kritische männerforschung, Lars van Trier, macht, männer, männerforschung, männlich, männlichkeit, Mareike Nieberding, men’s studies, mensstudies, MeToo, MyJobShouldNotIncludeAbuse, Namalee Bolle, Paula-Irene Villa, Rolling Stone, sexismus, Sonja Zekri, spiegel, Stefanie Sargnagel, süddeutsche, süddeutsche zeitung, sz, Tagesspiegel, tanja rest, Terry Richardson, the guardian, Umerziehung, Wlada Kolosowa, zeit

Terry Richardson by Dave Tada from Los Angeles [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

#MYJOBSHOULDNOTINCLUDEABUSE

Fashion must now move on from female exploitation – and Terry Richardson The Guardian

Like so many women in this rotten industry, I have been harassed. As the allegations mount, it’s up to corporations to end the pervasive sexism

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

Keine Lust auf Onkel Terry Süddeutsche Zeitung

Von Tanja Rest

Immer wieder warfen Models dem Fotografen Terry Richardson vor, sie sexuell belästigt zu haben. Das hat in der Mode kaum einen interessiert – bis jetzt.

„Das Model Liskula Cohen berichtete, wie sie vor Richardsons Kamera Oralsex simulieren musste. Die Studentin Jamie Peck beschrieb 2010, wie er sie aufforderte, ihren Tampon zu entfernen, er wolle ihn als Teebeutel benutzen und dann Sex mit ihr haben. Nachdem sie aus einem Shooting geflohen war, sagte das Model Rie Rasmussen in einem Interview, Richardson setze junge Mädchen so lange unter Druck, „bis sie Fotos machen, für die sie sich hinterher schämen“.

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

„Sexismus ist ein Werkzeug, mit dem Männer ihre Macht sichern“ Zeit

Interview mit Charlotte Diehl von Wlada Kolosowa

Sexistische Sprüche vergiften nicht nur das Arbeitsklima, sagt die Sozialpsychologin Charlotte Diehl. Auch die Gesundheit der Mitarbeiterinnen leidet – und das Geschäft.

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

„Wir denken, wir seien liberal, aber erzähl mal als Typ von deinem Liebeskummer“ Edition F

Interview mit Fabian Hart von Jessica Joyce Sidon

Das Klischee „Echte Kerle weinen nicht“ hält sich bis heute und drängt schon Jungen in vordefinierte Geschlechterrollen. Im Interview spricht der Autor und Modeblogger Fabian Hart darüber, wie Männlichkeit vielfältiger werden kann.

FabianHart.com Instagram Facebook Twitter

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

Es fühlte sich an, als würden wir uns auf einen Krieg vorbereiten Tagesspiegel

Von Anna Sauerbrey

Was Weinsteins Sexualdelikte und Cheblis Empörung miteinander zu tun haben. Ein Essay.

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

WE HIGHLY RECOMMEND

	Angst, Anna Sauerbrey, Arbeit, Benjamin Maack, Björk, Brand Eins, Burschenschaft Hysteria, Charlotte Diehl, David Graeber, deutschlandfunk, Edition F, Faian Hart, frauen, Gabriele Fischer, gender, gender studies, guardian, hegemoniale männlichkeit, hegemonic masculinity, Inappropriate, Jessica Joyce Sidon, julian dörr, Kathleen Hildebrand, kritische männerforschung, Lars van Trier, macht, männer, männerforschung, männlich, männlichkeit, Mareike Nieberding, men’s studies, mensstudies, MeToo, MyJobShouldNotIncludeAbuse, Namalee Bolle, Paula-Irene Villa, Rolling Stone, sexismus, Sonja Zekri, spiegel, Stefanie Sargnagel, süddeutsche, süddeutsche zeitung, sz, Tagesspiegel, tanja rest, Terry Richardson, the guardian, Umerziehung, Wlada Kolosowa, zeit

	Angst, Anna Sauerbrey, Arbeit, Benjamin Maack, Björk, Brand Eins, Burschenschaft Hysteria, Charlotte Diehl, David Graeber, deutschlandfunk, Edition F, Faian Hart, frauen, Gabriele Fischer, gender, gender studies, guardian, hegemoniale männlichkeit, hegemonic masculinity, Inappropriate, Jessica Joyce Sidon, julian dörr, Kathleen Hildebrand, kritische männerforschung, Lars van Trier, macht, männer, männerforschung, männlich, männlichkeit, Mareike Nieberding, men’s studies, mensstudies, MeToo, MyJobShouldNotIncludeAbuse, Namalee Bolle, Paula-Irene Villa, Rolling Stone, sexismus, Sonja Zekri, spiegel, Stefanie Sargnagel, süddeutsche, süddeutsche zeitung, sz, Tagesspiegel, tanja rest, Terry Richardson, the guardian, Umerziehung, Wlada Kolosowa, zeit

Im goldenen Matriarchat Zeit

Von Marie Schmidt

Die Wiener Burschenschaft Hysteria nimmt nur Frauen auf und fordert eine drastische Beschneidung der Rechte von Männern. Ist das witzig? Pervers? Kunst? Ein Erlebnisbericht

Burschenschaft Hysteria Facebook

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

Bist du dabei? Zeit

Von Mareike Nieberding

Alle Männer Täter, alle Frauen Opfer: Ist da vielleicht was dran? Ich möchte keinen Dating-Knigge. Aber ich habe ein paar Ideen, wie es besser laufen könnte.

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

Empört Euch richtig! Süddeutsche Zeitung

Von Sonja Zekri

Vieles, was unter #metoo veröffentlicht wird, ist schrecklich und gehört an die Öffentlichkeit. Trotzdem stellt sich inzwischen ein Unbehagen über die Unbarmherzigkeit des Verfahrens ein.

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

Die Angst vor der großen „Umerziehung“ Süddeutsche Zeitung

Von Kathleen Hildebrand

Der Feminismus wird heute mit denselben Worten verunglimpft wie einst der Kommunismus. Rechte Aktivisten haben so ein Feindbild geschaffen, das auch in der Mitte der Gesellschaft funktionieren soll.

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

I didn’t understand how widespread rape was. Then the penny dropped The Guardian

By David Graeber

I’m a lefty academic versed in feminist theory. Still, I rebelled against the idea that rich and powerful men regularly rape or attempt to rape women

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

	Angst, Anna Sauerbrey, Arbeit, Benjamin Maack, Björk, Brand Eins, Burschenschaft Hysteria, Charlotte Diehl, David Graeber, deutschlandfunk, Edition F, Faian Hart, frauen, Gabriele Fischer, gender, gender studies, guardian, hegemoniale männlichkeit, hegemonic masculinity, Inappropriate, Jessica Joyce Sidon, julian dörr, Kathleen Hildebrand, kritische männerforschung, Lars van Trier, macht, männer, männerforschung, männlich, männlichkeit, Mareike Nieberding, men’s studies, mensstudies, MeToo, MyJobShouldNotIncludeAbuse, Namalee Bolle, Paula-Irene Villa, Rolling Stone, sexismus, Sonja Zekri, spiegel, Stefanie Sargnagel, süddeutsche, süddeutsche zeitung, sz, Tagesspiegel, tanja rest, Terry Richardson, the guardian, Umerziehung, Wlada Kolosowa, zeit

Frauen / Männer / Arbeit Brand Eins

Prima Ausgabe!!

‚Brand Eins‘ November 2017

„Liebe Leser, Mitte 1986 habe ich für das Manager Magazin meinen ersten Report über Frauen im Management geschrieben. Das war damals noch ein neues Thema. Und schon damals habe ich mich gefragt, was so erstrebenswert daran sein soll, im Management von Konzernen aufzusteigen. Die Geschichte drehte sich dann auch vor allem um Frauen, die dort wieder ausgestiegen waren und sich selbstständig gemacht hatten, auch, um Beruf und Familie besser vereinbaren zu können.

In den folgenden Jahrzehnten blieb das Thema virulent, kam aber nicht so recht voran: Weder im Management noch bei Gründungen stieg der Frauenanteil signifikant. Aber es veränderte sich die Wirtschaft. Mit der Digitalisierung und dem Abschied von der Industriegesellschaft ergaben sich neue Möglichkeiten. Und meine Hoffnung war: auch neue Chancen für eine Arbeitswelt, in der das Geschlecht keine Rolle mehr spielt und Menschen nach ihren Fähigkeiten eingesetzt und beurteilt werden.

Nicht zuletzt die sexuellen Übergriffe in Hollywood und die Debatte im Silicon Valley aber zeigen: Wir sind noch lange nicht am Ziel. Woran das liegt, was zu tun wäre und was Frauen, Männer und die gesamte Wirtschaft davon haben, wenn es endlich vorangeht – um diese Fragen kreist der Schwerpunkt in der November-Ausgabe von brand eins.“

Gabriele Fischer | Chefredakteurin

Frauen / Männer / Arbeit Brand Eins

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

Zeit, mich zu ändern Spiegel

Von Benjamin Maack

Wie verbreitet sexualisierte Gewalt in unserer Gesellschaft ist, zeigt #metoo. So richtig klar wurde Benjamin Maack das erst, als Bekannte den Hashtag benutzten und er merkte: Ich war ahnungslos.

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

Genervt kann nur sein, wer Sexismus verdrängt DeutschlandFunk

Podcast von Paula-Irene Villa

Jede zweite Frau wurde bereits mit sexueller Belästigung konfrontiert – und auch einige Männer. Sexismus fange da an, wo Menschen ihre Macht missbrauchen, kritisiert die Soziologin Paula-Irene Villa.

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

Wer Missbrauch verhindern will, darf den Feminismus nicht belächeln Süddeutsche Zeitung

Von Julian Dörr

Der Fall Weinstein zeigt: Der Kampf gegen Frauenfeindlichkeit braucht eine starke Stimme, die widerspricht. Egal, wie kleinlich sie manchmal erscheint.

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

#MeToo · Kevin Spacey Made A Sexual Advance Toward Me · Danny Jordaan Raped Me · Michael Fallons Inappropriate Flirtation · Wie Konnte Ich So Ein Arsch Sein?

#IHave · Laurie Penny On Weinstein And The Language Of Lunacy · How The Brazen Are Falling · Hollywood? Its Finished · The Weinstein Allegations · Donald Trumps Accusers Hope President Goes Way Of Weinstein

#MeToo · Man kann sich gar nicht genug empören · Tarantino über Weinstein · Tippi Hedren über Hitchcock · Gewalt gegen Frauen ist Gewalt von Männern · Anne Wizorek über #MeToo und #Aufschrei · Dear Catcallers von Noa Jansma


Men’s Studies

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit