Kevin Spacey | News October 2017

Male crouching in blue Zentai suit | Photo by Zencat2006 (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

MEN’S STUDIES MONTHLY

October 2018

English / Deutsch


Kevin Spacey on the set of House of Cards during Maryland Gov. Martin O’Malley’s visit in 2013. By Maryland GovPics (Governor Tours the House of Cards Set) [CC BY 2.0], via Wikimedia Commons

#METOO

Actor Anthony Rapp: Kevin Spacey Made A Sexual Advance Toward Me When I Was 14 BuzzFeed

The Star Trek: Discovery actor says women speaking out about sexual misconduct in the entertainment industry has compelled him to come forward about the Oscar winner.

By Adam B. Vary

Der Fall Kevin Spacey Spiegel

US-Schauspieler Kevin Spacey soll vor 31 Jahren einen 14-jährigen Jungen bedrängt haben. Warum werden die Vorwürfe jetzt öffentlich? Muss Spacey noch rechtliche Konsequenzen fürchten? Der Überblick.

Von Jean-Pierre Ziegler

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

Daniel Jordaan, Chief Executive officer, 2010 FIFA World Cup Organising Committee, South Africa | Photo by Copyright World Economic Forum / Eric Miller [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons

#METOO

‘Danny Jordaan raped me’: Singer Jennifer Ferguson urges others to speak up Daily Maverick

Inspired by a social media campaign encouraging women to share their experiences of sexual assault, singer and former ANC MP Jennifer Ferguson came forward on Wednesday to claim that she was raped by current South African Football Association boss Danny Jordaan in 1993. Ferguson says she can no longer keep silent about the abuses of power by influential men.

By Rebecca Davis

Analysis: Danny Jordaan’s response to rape allegations insults us all Daily Maverick

Two weeks ago, singer and former ANC MP Jennifer Ferguson claimed that she had been raped by South African Football Association boss Danny Jordaan. Since then, there had been no formal comment on the matter by Jordaan – until Wednesday, when Jordaan released a statement of mind-boggling disingenuousness. The statement is such an extraordinary work of literature, in fact, that it should become a prescribed text in schools across the land.

By Rebecca Davis

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

Sir Michael Fallon | Photo by Chris McAndrew [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

#METOO

Michael Fallon quits as defence secretary, saying his behaviour has ‚fallen short‘ The Guardian

Fallon has resigned as minister after three years in post, as friends suggest there may have been some ‘inappropriate flirtation’ recently

By Heather Stewart and Rowena Mason

Michael Fallon resigns as Defence Secretary after saying past behaviour may have ‚fallen below the high standards we require‘ Independent

Sir Michael said behaviour acceptable a decade ago no longer is, as further incidents expected to emerge

By Joe Watts

Britischer Verteidigungsminister tritt nach Belästigungsvorwürfen zurück Spiegel

Großbritanniens Verteidigungsminister Michael Fallon ist von seinem Amt zurückgetreten. In einer Erklärung gegenüber der BBC räumte Fallon Fehlverhalten ein.

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

Laughing Fool by Netherlandish (possibly Jacob Cornelisz. van Oostsanen) [Public domain], via Wikimedia Commons

#METOO

„Wie konnte ich so ein Arsch sein?“ TAZ

Bei #MeToo geht es um sexuelle Übergriffe auf Frauen. Was aber ist mit der anderen Seite? Wir haben unsere männlichen Kollegen gefragt.

Von Amna Franzke, Marlene Halser und Dinah Riese

„Wir saßen in unserer Ferienwohnung zusammen. Fünf, sechs Jungs kurz vor dem Abitur, eine Woche in den Winterferien in den französischen Alpen. Das Gespräch kreiste um Erlebnisse in früheren Skiurlauben, um Alkoholexzesse und Mädchen. Und dann erzählte einer am Tisch von einem Skiurlaub, in dem er die Wohnung mit anderen Jungs aus unserer Stadt geteilt hatte. Jungs, die jeder am Tisch kannte.

Einer von ihnen habe nachts eine betrunkene Frau mit nach Hause genommen und in dem Mehrbettzimmer der engen Wohnung auch dann nicht aufgehört, als sie klargemacht hatte, dass sie nicht mit ihm schlafen wollte. Der, der das erzählte, berichtete es mit dem schlechten Gewissen desjenigen, der nicht eingegriffen hatte.

Und wir anderen am Tisch? Wir sagten nichts dazu. Das Thema wurde schnell gewechselt, der Übergriff nie wieder erwähnt, der mutmaßliche Täter nie darauf angesprochen. Das war das Einfachste.“

„Wie konnte ich so ein Arsch sein?“

#MeToo · Man kann sich gar nicht genug empören · Tarantino über Weinstein · Tippi Hedren über Hitchcock · Gewalt gegen Frauen ist Gewalt von Männern · Anne Wizorek über #MeToo und #Aufschrei · Dear Catcallers von Noa Jansma

#IHave · Laurie Penny On Weinstein And The Language Of Lunacy · How The Brazen Are Falling · Hollywood? Its Finished · The Weinstein Allegations · Donald Trumps Accusers Hope President Goes Way Of Weinstein


Men’s Studies

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit