Graffiti on Boys Kalender 2017

playboys-play-boys-kalender-calender-2017-graffiti-on-boys-berlin-01

Graffiti on Boys Kalender 2017

Seit Jahren boomt „Graffiti on Girls“. Seien es pubertierende Jungs, die ihre Freundinnen antaggen und ins Netz stellen oder gestandene Writer, wie TILT, der ganze Bücher damit auf den Markt bringt. Berliner Writerinnen wollten wissen, was daran so cool ist und haben ihre Version vom bemalten Mann entwickelt.

Die entstandene Fotoserie zeigt Berliner Sprüher in ihrem Alltag. Von Actions übers Dosen putzen bis hin zum Checken. Mit dem Unterschied, dass sie fast nackt sind und ausschließlich von Sprüherinnen der Hauptstadt bemalt wurden.

So entstand ein einmaliges Werk mit einer neuen Sicht auf Graffiti, Lifestyle, Sexismus im Hip Hop. Mit einem Augenzwinkern und einer Portion Erotik.

Kaum waren Sprüher im Vorfeld zu einem Projekt mehr uneins: „Es gab diejenigen, die sofort begeistert waren und Teil des Projektes werden wollten und den Teil, der völlig verständnislos reagierte.“

p-playboys-graffiti-berlin-play-boys-graffiti-on-boys-01


‚Graffiti – Von Männern & Mauern‘

Vortrag an der Uni Heidelberg im Oktober 2014


Frauenbilder nach MännerDrehbuch | Auslöser #2/2018
Blut und Hoden! – Die Burschenschaft Molestia kämpft für das Goldene Matriarchat
Lara Rutherford-Morrison on Mansplaining
Brotopia: Breaking Up The Boys Club Of Silicon Valley | By Emily Chang
If Its Not A Battle, Wheres The Fun? | News September 2017
Meta-Masculinity | News January 2018
I Wanted To Use Fighting Words
How Economics Forgot About Women / Katrine Marçal
Sexuell verfügbar | Caroline Rosales
Junge Väter – Die letzten Helden unserer Zeit

Men’s Studies

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

3 Kommentare zu „Graffiti on Boys Kalender 2017“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.