Männerseelen / Björn Süfke

björn süfke schwarz weiss

Björn Süfke

Männerseelen – Ein psychologischer Reiseführer (PDF)

Gespräch mit Björn Süfke, Bascha Mika & Peter Döge

„Für uns Männer ist das die schwerste und großartigste Aufgabe überhaupt: In den eigenen Teich zu blicken, sich dabei nicht vom Spiegelbild der Oberfläche beirren zu lassen, sondern in die Tiefe zu schauen, in die heimliche, die unheimliche Innenwelt. Auf eine Entdeckungsreise zu gehen, die Verborgenes zu Tage bringt. Und die Erkenntnis: Dort unten, in uns drin, lauert nicht der Feind.“

Zum Buch:

Männer und Gefühle – Expedition in ein unbekanntes Land

Warum können Männer ihre Gefühle so schlecht zum Ausdruck bringen? Auf die Frage „Wie geht es dir?“ folgt häufig keine klare Antwort. Denn der Mann weiß oft gar nicht genau, wie es ihm gerade geht!

Der Psychotherapeut Björn Süfke lädt ein zu einer höchst aufschlussreichen Reise durch die männliche Seelenlandschaft. Mit viel Humor und Sympathie für seine Geschlechtsgenossen beschreibt er, wie die Entfremdung von den eigenen Gefühlen entsteht und welche männlichen Eigenheiten sie mit sich bringt.

Ein Buch für Männer, die neugierig auf sich selbst sind. Und für Frauen, die ihre Partner besser verstehen wollen.


@ManWhoHasItAll | News November 2017
Weder Mannhaft noch Wehrhaft: Die Verlorene Männlichkeit des Rechtspopulismus
Der bloggende Männerforscher | KrautReporter
Die Pornographie der Gesellschaft / Sven Lewandowski
Die Auflösung des Körperpanzers in Prometheus
Amateur: A true Story About What Makes A Man | Thomas Page McBee
Pornotopia: Architektur, Sexualität und Multimedia im Playboy | Von Paul B. Preciado
Männlichkeitssoziologie | Sylka Scholz
Männer ohne Herz, Frauen ohne Stimme | Julian Dörr
Ich bin deine Mutter, Leia!

Men’s Studies

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit

3 Kommentare zu „Männerseelen / Björn Süfke“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.