Der weisse Mann / Luca Di Blasi

luca di blasi

Luca Di Blasi

Der weisse Mann – Ein Anti-Manifest (PDF)

Weiße Männer werden zunehmend aus dem Zentrum, das sie Jahrhunderte lang wie selbstverständlich besetzten, gedrängt. Dieser Prozess, so begrüßenswert er ist, birgt Sprengstoff. Dazu gehört die Versuchung, Dezentrierung mit Marginalisierung und Privilegienabbau mit Diskriminierung zu verwechseln und sich schließlich als ‚Opfer der Opfer‘ zu bemitleiden. Die blutigen Attentate von Anders Breivik haben die Gefahren einer sich bedroht fühlenden weißen Männlichkeit sichtbar gemacht. In seinem Essay erkundet Luca Di Blasi schrittweise die Möglichkeiten und Grenzen männlicher Selbstpositionierung. Er legt das Dilemma frei, in dem sich weiße Männer im Multikulturalismus befinden und bahnt den Weg für eine neue Perspektive jenseits vertrauter Formen der Selbsthysterisierung und Selbstüberhebung.


Homer Simpson On Himself
Breaking The Boys Code Of Masculinity / Bill Pozzobon
Weinstein Effect
It is Time For Porn To Change / Erika Lust über intelligente Pornos
How Men React To Their Girlfriends, Daughters and Moms Getting Catcalled
Körperpanzer und Kreatur | Radio Corax
Miranda July über Männer in der Kunst
The Frozen Part Of Me Was Running My Life | Dolph Lundgren
Männer = Opfer?
Guyland: The Perilous World Where Boys Become Men / Michael Kimmel

Men’s Studies

gender, gender studies, hegemoniale männlichkeit, kritische männerforschung, masculinity studies, male studies, männerforschung, men’s studies, mensstudies, toxic masculinity, traditionelle männlichkeit